top of page

SMB im Skiwochenende: eine Sinfonie in Sulz

Vergangenes Wochenende begaben sich die schneeliebenden Stadtmusikanten ins Saanental. Schon zum x-ten Mal ins wunderschönen Chalberhöni, wobei x > 10 sein soll, liess ich mir sagen. Als Neumitglied der Stadtmusik war ich das erste Mal mit dabei und wusste daher nicht was mich erwartet. Es stellte sich als Sinfonie heraus.

Erster Satz: Die Gruppe ist aufgebrochen um gemeinsam die Piste unsicher zu machen. Wegen des bisher doch eher milden Winters verwandelte sich der weisse Streifen auf grünem Grund schnell in schwerfälligen Sulzschnee, so dass eher die Piste uns unsicher machte statt umgekehrt (Achtung Spoiler: es sind alle unverletzt geblieben, von Muskelkater mal abgesehen). 

Zum Glück gibt es ja auch noch den zweiten Satz für ein gelungenes Skiwochenende: gemütliche Gesellschaft in einer harmonischen Runde und geselliges Zusammenspiel in einer urchigen Unterkunft, welche wir abends für uns alleine hatten. 

Zum zNacht wagten sich einige Abenteurer an ein kulinarisches Experiment, quasi ein Menuett im dritten Satz. Es gab ein Käsefondue, so weit so normal, aber statt Brot wurden Schnitzel und Pommes auf die Gabeln gespiesst und in den Käse getunkt. Und fürs Gewissen auch noch einen Apfel, obwohl dann ein Dessert schon auch noch sein musste. 

Als Finale zum Schluss das Résumé: Rundum ein tolles Erlebnis, einige Runden im Schnee gedreht, Knochen sind alle noch ganz, der Bauch ist wohlgenährt. Es hat riesigen Spass gemacht, ich freu mich aufs nächste Mal. Eliane



Comments


Aktuelle Einträge
bottom of page