top of page

Im Kampf gegen das Bünzlitum - das SMB-Skiwochenende 2023

Tinu Lehmann Hier sitze ich, die Skischuhe gefühlt immer noch an den Füssen, und denke an ein wundervolles Stadtmusig-Skiwochenende zurück: Pulverschnee…? Äuäää! - Glitzernde Schneekristalle auf den Wollfäustlingen…? - No nie gseh! - Winterzauber…? Was isch das !? - Nun, ich kann euch versichern: das braucht's alles auch gar nicht. Wenn sich ein solch cooler und unkomplizierter Haufen von Stadtmusikanten im schönen Chalberhöni im Saanenland einfindet, spielt die Schneebeschaffenheit nur noch eine nebengeordnete Rolle. Hauptsache friedlich, fröhlich, Aprikosenkuchen! Obwohl, skigefahren sind wir dann schon auch, und zwar während drei Tagen röstigrabenüberschreitend vom Saanersloch bis nach Rougemont recht intensiv. Dabei wurden unsere rasanten Abfahrten zwischendurch mit Pistenbeizlivisiten unterbrochen, zum Leidwesen einiger traditionsbewusster Mitstreiter auch mal auf der unglaublich rustikalen, mit viel Liebe zum Detail betonierten Berghausterrasse der Videmanette: Schletti, der Mann mit der grünen Badekappe - ääh, Skijacke - war es, der auf 2200 m.ü.M. dem Bünzlitum den Kampf ansagte! Wenigstens hielten wir dann aber abends mit Apéroplättli und anderen Gaumenfreuden wieder an den alten Routinen fest - jedenfalls für einen Moment lang, namentlich bis wir mit Remo's Kartenspiel den Kampf gegen das Bünzlitum erneut aufnahmen…

…es het uuu gfägt - mir gseh üs 2024 wieder im Chalberhöni!


Comments


Aktuelle Einträge
bottom of page